Sächsische Auswahl startet zu Pflichtranglistenturnier in Berlin

Die Starterinnen beim Pflichtranglistenturnier 2018

Die Starterinnen beim Pflichtranglistenturnier 2018

Am Samstag, den 27.01.2018 und Sonntag, den 28.01.2018 fand in Berlin das Deutsche Pflichtranglistenturnier im Synchronschwimmen statt.

Dieser 1. Termin im Jahr zeigt die Leistungen im deutschen Maßstab. In diesem Jahr war es besonders interessant, da die neuen Pflichtübungen erst Mitte 2017 ausgelost wurden. Aus Sachsen nahmen 8 Schwimmerinnen an diesem Wettkampf teil, alle vom 1. SC Flamingo Zwickau e.V. Sie hatten sich intensiv darauf vorbereitet und fuhren hochmotiviert nach Berlin.

106 Synchronschwimmerinnen aus 18 deutschen Vereinen verglichen sich in der Schöneberger Schwimmhalle am Sachsendamm vor 24 Wertungsrichtern mit Deutscher und Internationaler Lizenz. Zu denen gehörten auch Ute Hennig und Sigrid Windisch aus Sachsen.

Sehr erfreut waren die Mädchen darüber, dass auch der sächsische Fachausschuss durch den Fachwart Frank Tomisch und die Lehrwartin Ute Hennig vertreten war. "Uns hat das sehr motiviert, zu zeigen, dass wir das Land Sachsen zu Recht vertreten." meinte Lena Findeklee.

Für die sächsischen Mädchen ging es hauptsächlich darum die ersten Punkte im Jahr 2018 zu sammeln und zu sehen, wo sie sich deutschlandweit einordnen können. 6 Schwimmerinnen verbesserten  sich im Turnier zum Vorjahr in ihren Leistungen. Ebenfalls sechs schafften bereits jetzt die Qualifizierung zum sächsischen Landeskadertest im Oktober 2018.

Es wurden folgende Ergebnisse in den Altersklassen in der ersten Runde erreicht:

Name

Jahrgang Platz  Ergebnis 2017 Ergebnis 2018 Quali. Kadertest

Lena Findeklee

2003 12 56,2056 55,4923  ja

Viktoria Otto

2003 20 - 45,7756 nein

Linda Weis

2004 10 52,3056 63,2832 ja

Luise Wehner

2004 17 48,7222 45,0587 ja

Amelie Ungethüm

2004 11 50,9722 52,7347 ja

Meropi Skavizia

2005 10 42,5722 46,6537 ja

Lina- Marie Möckel

2002 14 36,7523 50,2391 ja

Stefanie Kvint

2002 15 - 41,8152 nein

Der Trainer Rolf Windisch schätzte ein: „ Dies ist ein gutes Ergebnis, alle haben ihr Bestes gegeben. Mit diesen Punktzahlen und Leistungen ist eine gute Basis für das nun folgende Kürtraining gegeben. Nun gilt es sich auf die Sächsischen Meisterschaften in Zwickau am 17.03. 2018 und die Süddeutschen Meisterschaften ebenfalls in Zwickau vom 13.04 bis 15.04.2018 gut vorzubereiten.“

--> Ergebnisprotokoll